* AVO - Schwarzes Brett *

Dieses einfach gehaltene "Schwarze Brett" ermöglicht es Ihnen kurze Mitteilungen zu lesen
und hier selbst einzutragen. Ihrer Nachricht wird automatisch ein Zeitstempel vorangestellt.
Bei Gelegenheit werden alte Nachrichten gelöscht. Am Seitenende stehen weitere Tips und Hinweise.

Thursday, 16.02.2017 / 20:44
...was aber nicht unbegrenzt funktionieren dürfte.
Nähern wir uns z.B. dem Mond an, wird wohl zunächst immer
mehr Licht in die Bullaugen unserer Rakete fallen.
Irgend wann mal jedoch dürfte der Mond so nahe sein,
dass wir wieder nur von einer Teilfläche Licht erhalten,
bis wir endlich in einer dunkelgrau 'leuchtenden'
Landschaft aufsetzen. Bei welchem Abstand wird das meiste
Licht empfangen?
https://apod.nasa.gov/apod/ap160104.html
csc
Thursday, 16.02.2017 / 18:21
Es kommt noch hinzu, dass sich die Lichtquelle Venus der Erde nähert und damit auch mehr Lichtteilchen bei uns eintreffen. So wie die Helligkeit im Quadrat zur Entfernung abnimmt, gibt es bei Verkürzung den umgekehrten Effekt.

Gruß Wettermann
Wednesday, 15.02.2017 / 23:00
Hallo,

habe heute noch eine historische Abhandlung zum Thema "Venus im größten Glanz" gefunden. Wer Interesse daran hat, kann das gerne nachlesen.
Hier der Link:
http://articles.adsabs.harvard.edu//full/1893AN....132..289M/0000152.000.html
Gruß Wettermann
Wednesday, 15.02.2017 / 12:58
Hallo Alis,

Dass Venus erst am 17. Februar ihren größten Glanz erreicht und nicht schon bei der Elongation hat mit der beleuchteten Fläche in Bezug mit ihrer scheinbaren Größe zu tun. Zur Elongation betrug der Durchmesser so 25 Bogensekunden bei 50 Prozent Beleuchtung. Am 17.2. ist der Durchmesser auf 40 Bogensekunden angewachsen bei 27 Prozent Beleuchtung. Rechnet man die Kreisflächen aus und bringt sie in Relation mit der beleuchteten Fläche, dann ist die abstrahlende Fläche der Venusscheibe am 17.2. um 1,41 mal höher als zur Elongationszeit. In weiterer Zukunft wird dieses Verhältnis trotz Größenzunahme aber gleichzeitig geringerer Beleuchtung wieder ungünstiger.

Gruß vom Wettermann
Tuesday, 14.02.2017 / 19:31
Es sieht nicht danach aus, als ob der Unfall meine Denktfähigkeit erhöht hätte. Der Schlag ging ja auch eher an die Stirn als auf den Hinterkopf ;-)
So rätsle ich ich schwer über Venus und Merkur. Und erweitere die Aufgabe:
Wieso erstrahlt Venus am 17. Februar 8 Uhr und am 30. April 5 Uhr in ihrem größten Glanz? (laut Himmelsjahr - daneben ist sie am 12. Januar 14 Uhr und am 3. Juni 14 Uhr in maximaler Elongation, 20. Februar im Perihel und am 25. März in unterer Konjunktion). Also, der scheinbare Durchmesser nimmt gegen die untere Konjunktion immer weiter zu, dafür nimmt der beleuchtete Anteil ab. Ist nun der größte Glanz die maximal beleuchtete Fläche oder gibt es da noch andere Einflüsse? Vom nachrechnen reden wir ja ohnehin nicht.
Was hat sich Grießer dabei gedacht, dass er nach dem Merkur zwei Tage nach der Oberen Konjunktion fragt? Für unsereiner ändert sich an der (un-)Sichtbarkeit deswegen ja nichts. Bei Günter bin ich mir da nicht sicher, ob er das nicht doch schafft.
Monday, 06.02.2017 / 19:00
Leude,
Die Griessersche Februar-Aufgabe ist online.
Oben gibts den neuen Menüpunkt "Denken".
Gruss, csc
Sunday, 05.02.2017 / 12:33
Hallo Alis,
Himmel, jetzt wo ich das lese durchzuckt mich
nachträglich der Schrecken. Ich hatte über meine Verwandschaft
ja nur von D. gehört, und alle waren erleichtert, dass ihm
nix passiert ist. Ich hätte eigentlich sofort an Dich denken
müssen, da ihr ja zusammen arbeitet. Habe aber momentan eine
Matschbirne. Dem Himmel sei Dank dass alle mehr oder weniger
heil da raus gekommen sind.
csc
Sunday, 05.02.2017 / 10:37
Hallo Alois,

Auch von mir, gute Besserung.
Was für ein Schock wahrscheinlich !

LG
Christian P.
Saturday, 04.02.2017 / 23:18
Hallo Alis,

ja die Aldebaran-Bedeckung können wir knicken. Ich hab jetzt auch keine weiteren Vorbereitungen dazu mehr getroffen. Was nicht sein soll, ist halt auch nicht.
Nicht schön, was du sonst noch geschrieben hast. Ich wünsche dir gute Besserung und Erholung von diesem Schrecken.
Liebe Grüße vom Wettermann
Saturday, 04.02.2017 / 15:17
Keine Kommentare mehr zur streifenden Sternbedeckung?
So wie es aussieht, lässt und das Wetter die Nachtruhe genießen.
Ansonsten bin ich gerade etwas lädiert:
http://www.bo.de/lokales/achern-oberkirch/zwei-schwerverletzte-nach-unfall-auf-a5-hoehe-fautenbach
Ich saß im Pannen-Lkw und habe nebst kleiner Platzwunden eine Gehirnerschütterung davongetragen. Der andere LKW-Fahrer konnte wohl auch noch laufen. Aber da habe ich noch einen Filmriss.
csa
Saturday, 28.01.2017 / 21:00
>>>nach dem Programm, auf das in SuW aufmerksam gemacht wurde und welches ich runtergeladen habe, verläuft die nördliche Grenzlinie südlich an Offenburg vorbei

Toll, dann kann ich ja daheim bleiben. Und wer sagt, dass dein Programm richtiger rechnet als meines? Kleiner Scherz, meine Version ist schon ein paar Jahre alt und ich habe mir die neueste Version bisher verkniffen. Aber ich habe kürzlich die die RedShift-App investiert. Da ist es etwas näher dran, aber für den Zweck wohl nicht präzise genug. Eben im Netz habe ich eine hilfreiche Seite gefunden:
http://www.dangl.at/2007/occult_m/gr070922/gr070922.htm
Normalerweise befasse ich mich nicht mit okkulten Dingen. Aber ich vermute, Franz hat das Programm Occult. Hatte ich vor längerer Zeit auch mal, aber schon wieder vergessen. Werde mir das in den nächsten Tagen mal wieder anschauen.
Den Link für die aktuelle Version von Occult findet sich hier: (rechts unten)
http://www.lunar-occultations.com/iota/iotandx.htm
nebst anderen nützlichen Dingen.
Jetzt werde ich mich erst mal geistig auf den Sonntag einstimmen.
csa
Friday, 27.01.2017 / 17:01
Hallo Alis,

nach dem Programm, auf das in SuW aufmerksam gemacht wurde und welches ich runtergeladen habe, verläuft die nördliche Grenzlinie südlich an Offenburg vorbei. Auf dem Langenhard ist da nichts mehr streifend, Aldebaran verschwindet hier für kurze Zeit vollständig hinter dem Mond. Insofern ist die Berechnung von Redshift wohl irgendwie nicht den Tatsachen entsprechend.

Gruß vom Wettermann
Thursday, 26.01.2017 / 23:36
Geht doch ?!?
OK, seltsam. HTML code war merkwürdig.
Bin daher meinen Hausmeisterpflichten nachgekommen.
csc
Thursday, 26.01.2017 / 20:45
Was hat das Brett gegen mein Bild?
Sollte doch als Bild eingebettet seinß
Thursday, 26.01.2017 / 20:44
Steifende Bedeckung? Was war das? Habe ich glaube ich schon mal was davon gehört.
Aber noch nie beobachtet. Danke für den Hinweis Franz. Ich werde morgen nicht dabei sein. Zur Beobachtung will ich mich nicht allzuweit entfernen. Es lockt ja ein neuer Arbeitstag ein paar Stunden später. Wenn mein RedShift 6 richtig rechnet, müsste ich mindestens zum Langenhard. Dort nähert sich Aldebaran bis auf
5 Bogensekunden

csa
Sunday, 22.01.2017 / 22:26
Hallo,

bezüglich der streifenden Bedeckung von Aldebaran am 5. Februar wäre es gut, wenn wir uns bei der Monatsversammlung am nächsten Freitag in der Linde über mögliche Beobachtungsaktionen abstimmen würden. Es ist ja ein absolutes Top-Ereignis eine streifende Sternbedeckung eines 1-mag-Sterns direkt vor der Haustüre zu erleben.

Gruß vom Wettermann
Tuesday, 17.01.2017 / 13:15
Hallo Alis,
Soweit ich das mitbekommen habe, stammen die Werte aus A'de.
Das mit M13 war wohl mein Fehler.
csc
Monday, 16.01.2017 / 21:32
Denksportaufgabe
Nun, Dreiecksberechnungen gehören zu den wenigen mathematischen Gebieten, die ich noch gut beherrsche. Daher war die Aufgabe erst mal sehr leicht für micht.
Aber dann kam ich ins Grübeln: wat denn nu? M13 oder M33? Und haben die 8 Lichtjahre und 10' irgendetwas mit den beiden Objekten zu tun? Die Entfernung passt erst mal zu M33. Aber in Wikipedia hat der eine Winkelausdehnung von 70'x40' bzw. 50000 - 60000 Lj.
Also bei einer Entfernung von 2,8 Mio Lj und einem Winkel von 55' ergibt sich eine Ausdehnung von 45000 Lj.
Bei der Entfernung von 2,8 MioLj und einer Ausdehnung von 55000Lj ergibt sich ein Winkel von 1°7' wenn ich mich nicht irre. Vielleicht kann der Autor der Aufgabe das etwas erhellen.
csa
Wednesday, 04.01.2017 / 08:51
Hallo Christian,
Danke für diesen Link. Diese Seite ist eine schöne und kompakte
Zusammenstellung zum Thema Optik mit sauberen Grafiken.
Ich kann das noch ergänzen mit einer deutschen Quelle in die ich
mich ein wenig eingearbeitet hatte:
http://geometrische-optik.de
csc
Monday, 02.01.2017 / 21:38
Hallo zusammen,

Zuerst alles gute zum Neuen Jahr.
Hier ein link zu spärliche... Erklärungen zu unsere Optiken, für die wo es interessiert.

http://www.handprint.com/ASTRO/ae1.html

LG
Christian P.
Sunday, 01.01.2017 / 20:05
Unsicher, ob es "oben" wirklich klar ist (die Webcam am Seibelseck ist benebelt) habe ich es gestern doch darauf ankommenlassen und bin Richtung Ruhestein gefahren. Ab Oppenau konnte ich aus dem Auto Sterne sehen. Beim ersten Stopp beim Bosenstein - wow! was für ein Sternhimmel. Weiter zum Seibelseck und Mummelsee. Dort waren schon viele Neujahrsgäste versammelt und so fuhr ich zurück zum Seibelseck, wo ich in der hinteren Ecke des Parkplatzes den Dobson rausholte.
Wenn ich vom Orionnebel nicht so geblendet gewesen wäre, hätte ich noch nach dem Pferdekopf Ausschau gehalten. M1, M51, Eskomo schnell gefunden, aber mangels nicht adapierter Augen und Spiegel nicht spektakulär. M35 - 38 konnte ich auch gut in meinem lichtschwachen 6x30 Sucher sehen. Sonst kann ich die nur erahnen.
Leider kam dann kurz vor Mitternach viel Verkehr auf und ich packte wieder ein.
Beim Mummelsee ging ich einen Waldweg etwas oberhalb der Schwarzwaldhochstraße um auch in die Rheinebene zu sehen. War eine völlig andere Stimmung als vor Jahren auf dem Gipfel. Das Sternbild Großer Hund habe ich noch nie so vollständig gesehen. Darunter war noch Pi Puppis zu sehen! Fernglas hatte ich vergessen. Normalerweise habe ich Mühe den Krebs zu finden. Nun leuchtete die Krippe hell und deutlich. Winterliche Milchstraße, eine Augenweide. Mag für alle, die höher als 500 Meter zu Hause sind alles banal sein, aber ich habe selten so einen Sternhimmel gesehen. So gesehen hat das neue Jahr astronomisch gut angefangen.
csa
Sunday, 01.01.2017 / 09:29
Jetzt der NEUJAHRESGRUß !
Wenn das Wetter heute für viele Tage in 2017 Vorbild sein wird, dann haben wir zum Beobachten ein glücklichen Jahr vor uns. Dies und alles Gute wüscht Euch
Euer
HNZ
Saturday, 31.12.2016 / 08:06
Danke, Alis
Dies ist nun wahrlich ein wunderschöner Altjahresgruß.
Gestern mittag (so bis 15h) hat es auch gelangt auf den Langenhard zu
gehen, um etwas Sonne abzubekommen. Im Tal ist ja derzeit nicht zu ertragen.
Einen guten Rutsch wünscht
csc
Friday, 30.12.2016 / 18:29
Liebe Sternfreunde,
für alle, die wie ich in der Rheinebene seit Wochen weitgehend im Nebel dahinvegetieren: wie wäre es, das neue Jahr zusammen mit dem Teleskop auf einem Berg zu begrüßen. Vor Jahren war ich mal (allerdings ohne Dobson) auf der Hornisgrinde - traumhaft. Wenig Schnee, Mondlicht, nicht zu kalt, Wolken 400 Meter tiefer. Fast taghell. Morgen dürfte es deutlich dunkler sein ohne Schnee und Mond. Das sollte tief blicken lassen. Heute war Oberkante Wolken bei 500 Meter. Wir waren im Thermalbad in Freiburg und sind kurzentschlossen auf den Belchen hochgefahren. Blick von der Hornisgrinde bis zum Mont Blanc.
Panoramabild mit dem S5 - unten die Schiebeleiste betätigen!



Gruß Alis
Monday, 26.12.2016 / 09:44
Der Betroffene (der sich im Jahr 2016 von seiner aktiven Zeit verabschiedet hat) dankt herzlichst.
Wolfgang
Saturday, 24.12.2016 / 17:25
Der AVO gratuliert : Wolfgang Sorgenfrey wird am 25. Dezember 80 Jahre. Wir sind glücklich, einen so versierten und bekannten Astro-Fotografen in unseren Reihen zu haben. Wir wünschen ihm Glück , beste Gesundheit und freuen uns weiterhin über seinen Rat mit vielen schönen Fotos.
HNZ
Sunday, 04.12.2016 / 12:30
++ BEOB ++ BEOB ++ BEOB ++ BEOB ++ BEOB ++ BEOB ++ BEOB ++ BEOB ++ BEOB ++
Ich bin heute mit Kindern auf dem Langenhard zu finden. Ab 18 Uhr.
offentlich verschwindet der Wind. csc
++ BEOB ++ BEOB ++ BEOB ++ BEOB ++ BEOB ++ BEOB ++ BEOB ++ BEOB ++ BEOB ++
Thursday, 01.12.2016 / 21:03


Martin Birkmaier lebt nicht mehr. Völlig unerwartet ist er diese Tage gestorben.
Er dürfte doch einigen unserer Mitglieder bekannt sein. Sein Astrohandel ICS (Intercon Spacetec in Augsburg) war ja eine der guten und sehr qualifizierten Firmen auf dem Astromarkt. Er hat sich nie nur als Händler verstanden sondern auch als Berater und Sternfreund.
Trauriger Gruss vom Wettermann
Wednesday, 30.11.2016 / 17:12
Hallo,
war jetzt jemand spechteln?
Also ich habs sein lassen, an meinem Beobachtungsplatz hätte mich wohl der Wind zu sehr beeinträchtigt. Wenn das Teleskop zum Wackeldackel wird, machts einfach keinen Spass.
Gruß vom Wettermann
Monday, 28.11.2016 / 14:21
Meteoblue lügt nicht, Meteoblue spekuliert.
csc
Monday, 28.11.2016 / 12:48
Aber zumindest beim Beobachten die nächsten zwei Tage das Stativ anbinden. Der Wind bläst ordentlich.

Grüße Levin
Monday, 28.11.2016 / 10:13
Ihr lieben Spechtler, diese Woche warm anziehen und ab 18h raus . Mütze und Taukappe nicht vergessen. Mo, Di Mi Sa, So, wenn Meteoblue nicht gelogen hat, ist es wolkenlos.
Gruß
HNZ
Tuesday, 22.11.2016 / 16:09
ist da wer?
Monday, 21.11.2016 / 09:39
Zum Franz merke ich noch an:
Ich denke aber auch, dass wir da (mindestens der Vorstand)
gepennt haben. Wir wissen es nächstes Mal hoffentlich besser
(
Das wären dann (bei uns)
* der Merkurtransit am Montag, den 11.11.2019
* Sofi, partiell, 7.5%, 10. Juni 2021
* Sofi, partiell, 17.8%, 25. Oktober 2022
* Sofi, partiell, < 25%, 29. März 2025
* Sofi, partiell, 91%, 12. August 2026 (d.i. die Spanien-Totalität)
)
und machen schon einen Monat vorher einen Aufstand in der Presse.
Der Merkurtransit ist immerhin der letzte vor 2032.

csc
Saturday, 19.11.2016 / 13:13
Habe auch mal den Newsletter abonniert in den Kategorien besondere astronomische Ereignisse & Test.

Gruß Rico
Wednesday, 16.11.2016 / 09:29
ja, gell. es ist zum heulen.
Diese Springflut hat der Supermond jedenfalls schon ausgelöst.
csc
Monday, 14.11.2016 / 20:51
Welch ein Hype mal wieder. Kaum ein Mensch hat das früher interessiert wenn der Vollmond mal in Erdnähe oder Erdferne war. Denn aufgefallen ist der Größenunterschied so gut wie niemanden. In diesen Tagen wird aber so getan, als ob der Mond schon fast die Erdkugel schrammt und dadurch formatfüllend am Himmel über uns scheint. Da lockem die Medien ganze Nation abends aus der warmen Stube um etwas zu zeigen was im Grunde kaum wahrnehmbar ist, bei anderer - viel spannenderer Gelegenheit - schloß man dagegen die Schüler und Kinder ein und verhinderte dadurch eine großartige Gelegenheit volksbildender Astronomie.
Kopfschüttelnde Grüße vom Wettermann
Monday, 14.11.2016 / 07:48
Alis fragt
(und alle die seinen Newsletter erhalten haben, sollten das wissen):
"
Wieso muss ich im Newsletter zwingend Ort und Datum eingeben?
"
Ich stelle das zur Diskussion.
Meine Meinung dazu:
Wie schnell ist diese Angebe mal vergessen!
Und dann bricht Hektik aus, wenn mal richtig viele Abonnenten existieren,
und diese eine unvollständige Benachrichtigung haben.
Dann zwinge ich doch lieber den Absender etwas wie "nicht relevant" oder
einfach auch nur einen "-" einzugeben.
Alternativen?
csc
Sunday, 13.11.2016 / 19:21
Also seit heute mittag bin ich auch ein Newsletterianer.
Für alle, die meinen ersten nicht bekommen habe ein für mich astronomisch schwieriges Problem:
An welchem Punkt der Erde kann man dem Mond am nächsten kommen?
Braucht man ein Schiff, oder ist es eher der Gipfel des Chimborazo?
viele Grüße
Alis
Friday, 11.11.2016 / 10:21
Hallo zusammen,
Wer die von allen Fernsehkanälen derzeit ausgesandten negativen Wellen nicht erträgt,
(gegen die das Stürzen des Supervollmondes ins Meer ein Geplätscher ist)
wird vielleicht von den Live-Sendungen der Uni Tübingen besänftigt:
http://timmscast.uni-tuebingen.de/
Gruss, csc
Thursday, 10.11.2016 / 00:03
Hallo Christian,
bei mir auch.
Gruß
Stefan
Wednesday, 09.11.2016 / 22:45
Hallo Christian,

also die Newsletter sind bei mir angekommen.

Gruß vom Wettermann
Wednesday, 09.11.2016 / 20:54
Der Supervollmond

Hätte man sämtliche Vollmonde der ganzen Welt,
zusammengetragen und übereinandergestellt
und wäre zu Füßen dieses Supervollmondes,
ein riesiges Meer, ein breites und tiefs.
Und stürzte nun, unter Donnern und Blitzen
der Supervollmond in dieses Meer ...

... na das würd' spritzen!

frei nach Heinz Erhard

;-) Reinhard
Wednesday, 09.11.2016 / 07:55
Hi,

Als Ereignis für den Newsletter wäre der Supervollmond, auch wenn es wahrscheinlich ziemlich platschen wird, weil das ganze ins Wasser fallen wird.

Grüße Levin
Tuesday, 08.11.2016 / 19:40
Achja,
Wer auf eine, oder beide Ereignisse abonniert hat, sollte dies hier
kundtun. Wenn ein paar zusammen sind, werde ich auch mal einen
Newsletter auslösen.
Gruss, csc
Tuesday, 08.11.2016 / 19:36
Hallo liebe Mitleser,
Wie im letzten Sternfreund angekündigt, hat unser Internetauftritt
nun auch eine Newsletter-Funktion. (Siehe Menue)
Diese befindet sich im Testbetrieb.
Bitte beteiligt euch am Test dieser Funktion.
Wer unser passwort kennt, kann ja auch mal einen Newsletter auslösen.
Bitte nicht übertreiben.
Bitte auch mal den newsletter abbestellen !
Gruss, der Küchenchef
Friday, 28.10.2016 / 10:27
Schönstattkapelle ist auf Sonntag verschoben.
Gruß
HNZ
Thursday, 27.10.2016 / 13:49
Erstmal danke für das Lebenszeichen !
Am besten ich baue im Zuge der neuen Newsletterfunktion auch noch einen
Meschnaismus ein, welcher Meteo-Blue automatisch mit Beschwerde-eMails
flutet, wenn die Vorhersage nicht zutrifft.
Nein, im Ernst, die Meteo-Blue Seiten sind wirklich toll, und für unsere
Seite eine Bereicherung. Viel Erfolg in Schönstatt wünscht
csc
Wednesday, 26.10.2016 / 13:36
Der blaue Meteo sagt für Sa., 29.10. klaren Himmel an, den wir uns ab 19h an der Schönstattkapelle in Zell-Weierbach samt Stars und sonstige Ms anschauen wollen.
Hoffentlich hält sich der Himmel an den blue meteo...
HNZ
Monday, 24.10.2016 / 17:54
Wer da unten was gepostet hat, tat es wohl vergeblich...
Meteo-Blue Links sind jetzt da => Links Seite
csc
Saturday, 22.10.2016 / 07:50

Saturday, 22.10.2016 / 07:46

Friday, 21.10.2016 / 09:22
Hallo zusammen:
Habe mittlerweile das schriftliche Einverständnis von
Meteoblue, und werde demnächst Seeing-Karten-Links für
verschiedene Orte des Kreises bereitstellen.
Gruss, csc
Thursday, 06.10.2016 / 20:29
Ich habe die Tafel mal wieder gewischt.
Die letzte befindet sich wie gewohnt im Archiv.
csc

Neueintrag (Vergessen Sie nicht, Ihren Namen anzugeben!)

Sie können Bilder von Ihrem
Rechner verwenden...
Als Bild einbetten
Als Link einbetten
Passwort:

Warum sehe ich meinen neuen Eintrag in das Brett nicht sofort?
  • Ihr Browser ist wahrscheinlich so eingestellt daß er Seiten nicht neu lädt von denen er annimmt, Ihr Inhalt habe sich nicht verändert.
  • Verändern Sie diese Einstellungen, oder erzwingen Sie über "Aktualisieren" bzw. "Neu Laden" Ihres Browsers das erneute Laden der Seite.

    Wie kann ich Bilder oder Links in den Text einfügen?
    Für Bilder oder Links gibt es drei verschiedene Schlüsselbezeichner die Sie in Eingabebox für Texte verwenden können:
    [BILD=Bildangabe], [LINK=Linkangabe], [BILDLINK=Bildangabe]

  • BILD: Das Bild wird Ihnen zu Aufnahme in die AVO Bildergalerie vorgeschlagen, und ist im Schwarzen Brett als Bild in Originalgröße zu sehen
  • BILDLINK: Das Bild wird Ihnen zu Aufnahme in die AVO Bildergalerie vorgeschlagen, und ist im Schwarzen Brett nur als Verknüpfung (Link) zu sehen
  • LINK: Die Linkangabe ist im Schwarzen Brett als Verknüpfung (Link) zu sehen

    Für Bilder gilt generell:

  • Ihr Bild muss irgendeiner Webseite hinterlegt sein.
  • Ihr Bild lässt sich hierfür auch auf die AVO Webseite von Ihrem Rechner aus hochladen.

    Bei Bildern die bereits irgendwo im Netz liegen, müssen Sie folgendes tun:

  • Merken Sie sich die vollständige Adresse des Bildes. (Also z.B.: http://blabla.../meinBild.jpg)
  • Tippen Sie folgende Angabe innerhalb des Textes: [BILD=http://blabla.../meinBild.jpg] (Oder das gleiche mit BILDLINK).
  • Achten Sie auf die eckigen Klammern, und verwenden Sie keine Gänsefüßchen
  • Erlaubte Bildformate sind: GIF, JPG/JPEG, PNG

    Bei Bildern die bislang nur auf Ihren privaten Rechner liegen, müssen Sie folgendes tun:

  • Geben Sie in der Textbox ihre Nachricht bis zu der Stelle ein, an der Sie Ihr Bild einfügen wollen
  • Geben Sie nun auf der rechten Seite an, ob Sie Ihr Bild als Bild oder als Verknüpfung einbetten wollen
  • Geben Sie auf der rechten Seite Ihr Zugangspasswort an. Es ist vom Webmaster zu erfragen.
  • Klicken Sie auf den Knopf "zum Upload"
  • Nachdem der Upload durchgeführt ist, sehen Sie daß die Bildadresse hinter dem eingefügten Schlüssel aktualisiert wurde.
  • Stellen Sie Ihren Text normal fertig, und fügen Sie evtl. weitere Bilde jeweils ans Ende des Textes an.

    Warum erscheint mein Bild mit Rollbalken?

  • Dies erzwingt der Küchenmeister, um Sichtbarkeit für alle Browser zu garantieren
  • Ihr Bild wird mit Rollbalken versehen, wenn es eine Größen von 640 mal 480 Bildpunkten überschreitet

    Kann ich auch anderes in den Text einfügen?

  • Nein, im Moment nicht